Wenn Schmerzen Alltag sind

Diagnose Rheuma

Unter „Rheuma“ werden viele, zum Teil ganz unterschiedliche Krankheitsbilder zusammengefasst. Der Begriff selbst kommt aus dem Griechischen und bedeutet „ziehender, reißender Schmerz“. Genau das ist es, was die verschiedenen Erkrankungs­formen gemeinsam haben: Rheuma ist fast immer mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verbunden. In Deutschland leidet etwa ein Viertel der Bevölkerung an dauerhaften Erkrankungen des Bewegungssystems, wozu auch Rheuma zählt.

Viele Gesichter, ein Behandlungsziel: Schmerzlinderung und Mobilität

Ob entzündliche Rheumaform, wie die „rheumatoide Arthritis“ oder eine durch Verschleiß bedingte, „degenerative“ Gelenkerkrankung wie die Arthrose, fast alle rheumatischen Krankheitsbilder sind chronisch. Wer einmal betroffen ist, leidet meist sein ganzes Leben darunter. Doch auch wenn keine vollständige Heilung möglich ist, heißt das noch lange nicht, dass Menschen mit Rheuma nicht dabei geholfen werden kann, ein möglichst symptomfreies Leben zu führen.

Das geht sehr wohl: Neben medikamentöser Behandlung und operativen Eingriffen gibt es noch weitere Möglichkeiten, Schmerzen zu lindern, Bewegung zu fördern und Lebensqualität wiederherzustellen:

  • durch gesunde Ernährung
  • durch gelenkschonende Sportarten (Schwimmen, Radfahren, Tai-Chi)
  • durch die Wahl des richtigen Schuhwerks

Zu den typischen Rheuma-Anzeichen gehören fließende Schmerzen und zunehmende Steifigkeit in den Gelenken, die meistens beidseitig auftreten, zum Beispiel in beiden Fuß- oder Kniegelenken

Der neue LucRo ergonic passt sich Krankheitsbild und Schmerzform an

Um den neuen LucRo ergonic optimal dem individuellen Krankheitsbild anzupassen, kann er mit verschiedenen Versteifungssohlen ausgestattet und/oder verklebt werden. Bei einem akuten Gichtanfall ist zum Beispiel eine zeitweise Versteifung notwendig. In der Zeit zwischen den akuten Gichtschüben steht der Erhalt der Gelenkmobilität im Vordergrund. Hier ist es eher sinnvoll, den Schuh ohne Versteifung zu tragen. Bei Vorliegen einer rheumatoiden Arthritis ist es wiederum anders, denn hier sollte(n) das betroffene Gelenk bzw. die betroffenen Gelenke ruhiggestellt werden.

LucRo ergonic – die beste Wahl bei Rheuma:

  • weiche Materialien von höchster Qualität
  • raumgreifendes Volumen
  • guter Sitz und optimale Druckentlastung

LucRo ergonic

Zur Kollektion

Dreifache Auswahl, einfache Anpassung

Welche der drei Versteifungssohlen am besten zum vorliegenden Krankheitsbild Rheuma oder Diabetes passt und ob sie fest verklebt oder lose eingelegt werden soll, entscheidet der Arzt oder der Orthopädietechniker. Zur Auswahl stehen:

1

Versteifungssohlen aus Supralen RCH 500, hautfarben, 1 mm

2

Versteifungssohlen aus Supralen RCH 500, blau, 2 mm

3

Versteifungssohlen aus Supralen RCH 500, rot, 3 mm

Wichtig: Sollte der LucRo ergonic als Diabetes-Spezialschuh eingesetzt werden, muss die Versteifungssohle zwingend fest verklebt werden!